Arne Blum: Saubande – Ein Schweinekrimi ⭐️⭐️⭐️⭐️

Tatort Schweinestall – ein „Charakterschwein“ ermittelt.

„Kim hat im Moment zweifellos Schwein: Sie ist dem Tod von der Schippe gesprungen. Nun hat sie bei dem Maler Munk und seiner Muse Dörthe ein neues Zuhause gefunden. Und Kim ist verliebt … Doch dann das: Mit einem Messer im Rücken stürzt ihr Gönner tödlich getroffen zu Boden. Nur ein letztes Wort kommt über seine Lippen: »Klee …« Kim steht vor einem Rätsel. Und was das Ganze noch erschwert: Kim ist ein Schwein, und ihre Artgenossen sind ihr wahrlich keine Hilfe – weder Che, der große Weltveränderer, noch der gefräßige Brunst oder der altersschwache Doktor Pik. Bleibt nur der verwegene Typ, der Kim seit Tagen schöne Augen macht und von allen nur Lunke genannt wird, ein wilder Schwarzkittel, der keiner Keilerei aus dem Weg geht. Gemeinsam folgen die beiden ihrem Rüssel und wühlen dabei einen allzu menschlichen Bodensatz aus Vertuschung, Habgier, Erpressung und Mord auf. (Verlagsinfo)

Saudämlich. Saufraß. Saukalt. Saukerl. Kim kann nicht verstehen, warum die Menschen von ihrer Art so schlecht denken. Schließlich sind Schweine hochintelligente Tiere. Und das beweist die kluge Sau in dem wohl ersten Schweinekrimi der Welt.

Der Autor ist Arne Blum, der Name ein Pseudonym. Der Schriftsteller hat unter anderem Namen schon Krimi-Erfahrzung gesammelt. Das macht sich postitiv bemerkbar.

Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Hausschwein Kim wird vom wilden Eber Lunke verehrt. Er hilft ihr aufzuklären, wer den Maler Robert Munk auf dem Gewissen hat. Eines wird dabei deutlich: Der Saustall ist jedenfalls in erster Linie ein menschlicher. Nebenbei muss sich Kim noch mit dem philosophierenden Che und Doktor Pik auseinander setzen – den Schweinen aus ihrem Stall.

Fazit

Vergnüglich ist das Buch, spannend und auf jeden Fall: Saukomisch.

„Saubande“, Arne Blum

352 Seiten, 25 Euro, Limes Verlag, VÖ 15. März 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.