Märchenhaftes von Basilikum, Holunder und Co.

Märchen von zauberhaften Gärten und Zauberpflanzen, von Wäldern, Wunderbäumen und Mythischen Gärten hat die bekannte Märchensammlerin und -erzählerin Sigrid Früh für diese Sammlung zusammengetragen. Von Rose, Rettich, Linde und Birke ist da die Rede, vom Basilikummädchen, von Großmütterchen Immergrün und König Laurins Rosengarten. Witzig, spannend und bewegend ist diese wunderbare Märchensammlung. (Verlagsinfo)

„Dornröschen“ kennt jedes Kind. Rosen – die Königinnen der Blumen – spielen im Märchen eine wichtige Rolle. Aber auch Holunder, Immergrün und Basilikum haben einen Platz in den überlieferten Geschichten

Großmütterchen Immergrün verschenkt eine Pflanze, die nur gedeiht, wenn die Geschwister nicht zanken. Das Basilikummädchen bezaubert im griechischen Volksmärchen einen Prinzen. Und die Holundermutter aus Lothringen ist in Deutschland als „Frau Holle“ bekannt. Die bekannte Märchenforscherin und –erzählerin hat die Gartenmärchen zusammengestellt. Veröffentlicht hat sie der Königsfurt-Urania Verlag aus Krummwisch am Nord-Ostsee-Kanal, der Märchenspezialist unter den Verlagen.

Fazit: Märchenhaft.

Sigrid Früh (Hrsg.), „Märchen von Gärten“

192 Seiten, 4.95 Euro, Königsfurt-Urania Verlag, VÖ 15. März 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.