Malerische Steilküsten, verträumte Fischerorte und elegante Seebäder

Jede Insel hat ihren eigenen Charme. Natureinsamkeit und Bäderarchitektur aus Kaisers Zeiten, malerische Häfen und Bernstein locken, dazu die alten Hansestädte Stralsund, Wismar und Greifswald. Ein Bilder-Lesebuch mit Liebe zum Detail von echten Ostseekennern. (Verlagsinfo)

Ostseeinseln – da denkt fast jeder an den Kreidefelsen von Rügen. Aber zwischen Fehmarn und Usedom gibt es auch noch kleine Eilande wie Hiddensee oder die Insel Poel. „Keine gleicht der anderen“, sagt Autorin Hanne Bahra. Zusammen mit den Bildern von Johann Scheibner ist Buch entstanden, das nicht nur etwas fürs Auge bietet, sondern auch mit Informationen und Geschichten aufwartet. Zum Beispiel über den Maler Otto Niemeyer-Holstein, die Vorpommersche Boddenlandschaft und über „Malerische Steilküsten, verträumte Fischerorte und elegante Seebäder“, wie es im Titel heißt. 

Fazit: Empfehlenswert.

Hanne Bahra, Johann Scheibner, „Ostsee-Inseln“

160 Seiten, 29.99 Euro, Bruckmann Verlag, VÖ 17. April 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.