Mamma Carlotta geht auf Kreuzfahrt (Mamma Carlotta 9) ⭐️⭐️⭐️⭐️

Mamma Carlotta ist überglücklich, als sie einige Tage an Bord eines Kreuzfahrtschiffs gewinnt. Ihr Schwiegersohn, der Sylter Kriminalhauptkommissar Erik Wolf, kann ihre Freude jedoch nur bedingt teilen, denn seit einiger Zeit vermutet er einen Dieb an Bord der „Arabella“. Als sie das letzte Mal vor Anker lag, wurde gar der Besitzer eines Wenningstedter Restaurants ermordet. Wird Mamma Carlotta dem Täter an Bord näher kommen, als ihnen allen lieb ist? (Verlagsinfo)

Mamma Carlotta geht fremd. Die pfiffige Ermittlerin aus Umbrien ist dieses Mal nicht nur auf Sylt unterwegs, um ein Verbrechen aufzuklären. Sie unternimmt eine Kreuzfahrt. Das wiederum spaltet die Fans dieser Serie – darunter übrigens auch diverse Männer. Es ist der neunte Fall für Mamma Carlotta, bei dem sie mit ihren Enkeln unterwegs ist und ihrem Schwiegersohn, dem Inselpolizisten, bei der Aufklärung hilft. Dabei gerät Mamma Carlotta in eine brenzlige Situation, aus der sie mit kleinen Blessuren hervorgeht. Versteht sich, dass auch jede Menge Sylter-Lokalkolorit nicht zu kurz kommt und es natürlich von der kochbegeisterten Mamma Rezepte zum Nachmachen gibt.

Fazit

Für alle, die keinen Thrill brauchen, sondern gut unterhalten werden wollen.  

„Sonnendeck“, Gisa Pauly, Mamma Carlotta Band 9

480 Seiten, 11 Euro, Piper TB, VÖ 11. Mai 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.