Sabine Frank: Rosenliebhaberinnen ⭐️⭐️⭐️⭐️

Immer schon war die Beziehung zwischen Rosen und Frauen eine besondere. Dabei war die „Königin der Blumen“ lange Zeit kaum mehr als schmückendes Beiwerk. Doch die Frauen haben die Rose für sich selbst entdeckt – und Rosenliebhaberinnen aus aller Welt machten sich um sie verdient: Sie legten Rosengärten an, brachten neue Züchtungen hervor, beschäftigten sich mit Blütenformen und Düften, erhoben die Rosenmalerei zu hoher Kunst und widmeten sich ihr in Gedichten, Romanen und Briefen. (Verlagsinfo)

Was verband Vita Sackville-West aus England und Gerda Nissen aus Meldorf? Die Liebe zu der Königin der Blumen. Aber nicht nur, dass Frauen die herrlichen Blumen pflanzten, sie zeichneten sie auch oder gaben ihnen ihren Namen. Sabine Frank, die bereits als Co-Autorin „Die Damen mit dem grünen Daumen“ beschrieb, hat sich des besonderen Verhältnisses von Frauen und Rosen angenommen.

Fazit

Das Ergebnis ist ein schöner Band mit zahlreichen historischen Abbildungen, aber auch nützlichen Tipps.

„Rosenliebhaberinnen – Ein Leben für Blüte, Duft und Dornen“, Sabine Frank

159 Seiten, 12.95 Euro, Insel Verlag, VÖ 7. März 2016

 gebundenes Buch für 19.95 Euro, Elisbeth Sandmann Verlag, VÖ Februar 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.