Sabine Nielsen: Ebbe, Flut & Tod

Die Föhrer Tanten & der Tod, Teil 1 –

Eine Insel ist ein eigener Kosmos. Das wissen die regen Tanten Ruth und Willa schon seit jeher, und beide konkurrieren ebenfalls seit Kindertagen um den Platz im Zentrum dieser Welt, die ihre Nichten, Nachbarn und die Hausgäste ihrer Pension auf der Nordseeinsel Föhr anreichern. Darum reagieren sie auch sofort, als Nichte Kerrin vom fernen Australien aus sie bittet: Sie mögen das Grab eines kleinen Mädchens ausfindig machen, das im Krieg verstarb und dessen Mutter nun in einem Melbourner Altenheim ihre letzten Tage verbringt. Resolut (Willa) und einfühlsam (Ruth) enthüllen sie Stück für Stück eine alte Geschichte, die aber offenbar jeder vergessen wollte. (Verlagsinfo)

Sabine Nielsen wurde 1952 auf Föhr geboren. Als Zwanzigjährige wanderte sie nach Australien aus – um vor einigen Jahren wieder auf die Nordseeinsel zurückzukehren. Die Autorin schreibt auf Deutsch und auf Englisch – sowohl Romane als auch Kinderbücher. Das vorliegende Buch ist ihr erstes großes Werk, das der Husumer ihleo Verlag neu aufgelegt hat. Es verbindet die beiden Welten der Autorin – Australien und Nordfriesland. „Meine Romanmenschen sind richtige Inselbewohner, wie man sie bei uns auf Föhr trifft“, sagt sie. Der Zusammenhalt, die besondere Inselgemeinschaft sind dann auch ein wichtiger Punkt.

Übrigens: Ihre Detektivinnen sind Ruth und Willa, zwei Frauen im fortgeschrittenen Alter, die ein Familiengeheimnis lüften. 

Informationen: www.sabinenielsen.net

„Ebbe, Tod & Flut – Die Föhrer Tanten und der Tod“, Sabine Nielsen

336 Seiten,12 Euro, ihleo Verlag, VÖ 10. Oktober 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.