Mord in der Kunstszene von Sylt ⭐️⭐️⭐️

Bei einer Vernissage auf Sylt sollen vier Werke des kürzlich ums Leben gekommenen Malers Artur Faust versteigert werden. Seine besten Freunde sind in Geldnot und haben beschlossen, den Elemente-Zyklus zu veräußern. Doch noch in der Nacht wird der Galerist erschlagen – mit einem der Kunstwerke. Der Mörder hinterlässt eine Botschaft: Elements of Crime – »Wasser« steht mit dem Blut des Opfers auf das Bild geschrieben.
Die Sylter Kommissare Winterberg, Blanck und Kreuzer sind sich sicher, dass die vier Freunde des Malers mehr über den Mord wissen, als sie zugeben. Bis auch einer von ihnen stirbt – und die restlichen drei in Panik geraten … Der vierte Fall für die Sylter Ermittler Winterberg, Blanck und Kreuzer. (Verlagsinfo)

Manche Leser(innen) legen eine Nachtschicht ein, ebenso wie die Ermittler. Eva Ehley schickt wieder das Trio Silja Blanck, Bastian Kreuzer und Sven Winterberg von der Sylter Kripo auf der Insel der Reichen und Schönen auf Mördersuche – dieses Mal in der Kunstszene. Ein Galerist wurde von einem Kunstwerk erschlagen, eine rätselhafte Botschaft mit dem Blut des Opfers auf das Bild geschrieben.  Es ist bereits der vierte Fall, den Ehley das Dreierteam lösen lässt, und der fünfte ist bereits in Arbeit.  Der gebürtigen Berlinerin kommt bei ihren Büchern zu Gute, dass sie seit Jahren den Sommer auf der Insel verbringt  und  auch die Prominenz genauestens beobachtet hat.

Eva Ehley, „Mörder weinen“

384 Seiten, 9.99 Euro, Fischer Taschenbuch, VÖ 27. März 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.