Gabriella Engelmann: Strandfliederblüten ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Seit Gabriella Engelmann das erste Mal an der Nordsee war, träumt die in Hamburg lebende Autorin von einem Häuschen am Deich und einem Garten voller Wildrosen. Diesen Traum lässt sie jetzt für ihre Protagonistin wahr werden – auf Hallig Fliederoog. 

Strandflieder. Foto: Canva

Handlung

Juliane lebt in Hamburg, träumt von einer journalistischen Karriere und von einer gemeinsamen Zukunft mit ihrem Freund. Doch das Leben hat andere Pläne. Sie erhält ein Einschreiben:

Verwundert nahm ich das Dokument entgegen, quittierte den Empfang und öffnete den Umschlag. Hastig überflog ich die Zeilen, die vor mir auf und ab tanzten wie Schaumkronen auf Nordseewellen.

Ihre Großmutter Ada Schobüll, zu der sie nie Kontakt hatte, hat ihr ein Haus samt zugehörigem Leuchtturm auf der Hallig Fliederoog vererbt.

Oland und die Hamburger Hallig waren Vorbild für die Traumhallig Fliederoog, „denn ich brauchte einen Mikrokosmus, auf dem ich einen Leuchtturm bauen konnte“, erklärt Gabriella Engelmann, weshalb sie dieses Mal keinen realen Schauplatz gewählt hat. Sonst sind ihre Romane oft auf Föhr oder Sylt angesiedelt. Ein bisschen reale Welt fließt aber dennoch ein, wenn zum Beispiel ein Paket aus der Buchhandlung Liesegang aus Husum bei Juliane eintrifft – noch in Auftrag gegeben von ihrer Großmutter.

So ähnlich könnte es auf Fliederoog aussehen. Hier der Leuchtturm von Westerhever. Foto: Canova

Stück für Stück erfährt sie mehr von Ada Schobüll, über die Halligbewohner. Und sie macht sich Gedanken über ihre Art zu leben. Sollte sie es nicht langsamer und achtsamer angehen lassen? Gedanken, die sicherlich schon viele von uns beschlichen haben.

„Adas kleines Paradies ist für mich das Sinnbild einer Utopie … In meiner Fantasie wollte ich einen Ort erschaffen, an dem kleine Wunder geschehen, einfach weil Menschen sich öffnen, bereit sind, sich zu verändern, über sich hinauszuwachsen, achtsamer mit sich selbst und ihrem Umfeld zu sein.“

Dieser Wunsch nach einem erfüllten Leben bestimmt das Buch und regt zum Nachdenken an – und zum Träumen.

Fazit

Gabriella Engelmann ist erneut ein Roman mit viel Gefühl gelungen. Dazu diese Mal mit der Aufforderung zu mehr Achtsamkeit und Liebe im Leben. 

„Strandfliederblüten“, Gabriella Engelmann

384 Seiten, 9.99 Euro, Knaur TB, VÖ 3. April 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.