Ein Stück Heimat: Das Moin im Herzen

Das »Moin!« steht in Schleswig-Holstein für mehr als nur eine höfliche Begrüßung. Es steht für die liebenswerten Eigenheiten der Region, es bedeutet Heimat.

»Das Moin im Herzen« ist aus der gleichnamigen Serie des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages im Oktober und November 2016 heraus entstanden. Die Vielfalt der Themen rund um das Land macht »Das Moin im Herzen« zu einem Kaleidoskop der schleswig-holsteinischen Lebenswelt.

Hans Brauer. Inzwischen in Rente. Aber zum Fischen fährt er dennoch hinaus.Foto: Sabine Sopha

Heimat – was ist das? Dieser Frage sind Redakteure des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (sh:z) nachgegangen. Jeder mit einem anderen Ansatz. Ob ein Besuch beim Leuchtturmwärter von Westerhever,  auf den Spuren des Glückstädter Matjes, ein Gespräch mit Krimiautor Hannes Nygaard oder eine Hommage an das Heimatgeräusch, das „Plop“ des Flensburger Bieres – jede Geschichte beleuchtet einen anderen Aspekt von Heimat.

Besuch beim Kanalfischer in Rade

Alle Geschichten sind bereits im Rahmen einer  Serie in den sh:z-Tageszeitungen erschienen. Nun liegen sie in einem kleinen Büchlein vor, das vortrefflich den Charme des Landes und seiner Bewohner einfängt. 

Brauer’s Aalkate vom Schiff aus gesehen. Foto: Sabine Sopha

Mit dabei auch ein Artikel der Mee(h)r-Lesen-Betreiberin über den Kanalfischer Hans Brauer. Ich wohne in Sehestedt am Nord-Ostsee-Kanal. Nicht weit entfernt liegt Rade, wo die Familie Brauer seit mehreren Generation als Kanalfischer arbeiten und auch Brauer’s Aalkate betreiben. Man sitzt dort wunderschön direkt am Kanal und bekommt fangfrischen Fisch und großartigen selbstgemachte Kartoffelsalat. Und begrüßt wird man natürlich mit einem freundlichen „Moin“.

Auch lecker: frische Scholle. Foto: Sabine Sopha

Fazit

Entstanden sich gleichermaßen informative wie atmosphärische Lesestücke. Ein Stück Heimat.

„Das Moin im Herzen“, Frank Albrecht, Stefan Hans Klaesener

164 Seiten,9.90 Euro, Wachholtz Verlag, VÖ 11. April 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.