Jane Hell: Fischbrötchen und Zuckerstreusel (Fördeliebe 1)

Zwischen Pizza und alten Fotoalben vergräbt sich Anni in ihrer Berliner Studenten-WG. Ihr Freund hat sie betrogen. Anni suhlt sich in ihrem Herzschmerz. Doch dann klingelt das Telefon: ein familiärer Notfall. Kurzentschlossen packt Anni ihre Sachen und fährt ins abgelegene Eckernförde an die Ostsee. Dort springt sie im Strandcafé ihrer Tante eine (hier gibt es die Zuckerstreusel). Es ist Hauptsaison und so muss sie sich mit Koch Kjell die Wohnung über dem Café teilen. Die beiden geraten gehörig aneinander. Trotzdem ist da dieses Bauchkribbeln in seiner Gegenwart. Unerwartet taucht Annis Ex im Café auf und bittet sie um Verzeihung. Zu allem Überfluss nistet er sich bei Anni und Kjell in der Strandcafé-WG ein…Anni trifft eine Entscheidung. Doch ein blaues Auge und ihr Herz bringen alles durcheinander. (Verlagsinfo)

„Fischbrötchen und Zuckerstreusel“, Fördeliebe 1, Jane Hell

226 Seiten, 12 Euro, Books on Demand (BoD), VÖ 22. Juni 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.