Kurzporträt: Jane Hell

Ein Matjesbrötchen und ein Flens mit Blick aufs Meer: pures Glück für die Autorin Jane Hell.Die Schleswig-Holsteinerin hat viele Jahre in Süddeutschland gelebt, bis sie mit Kind und Kegel an die Ostsee zurückkehrte. Sie bezeichnet sich selber als Küsten-Weichei, weil sie am liebsten mit Neoprenanzug im Meer schwimmt. Vor Feuerquallen hat sie Angst.

Jane wünscht sich, dass ihre LeserInnen den Alltag vergessen und für einen kurzen Moment die Seeluft schmecken und das Kribbeln einer neuen Liebe im Bauch fühlen. „Wenn mir das gelingt, habe ich meine Mission als Autorin erfüllt!“

Besuche Jane auf janehell.de

Die „Eckernförder Nachrichten“ am 9. August 2020 über Jane Hell und ihren ersten Roman

Jane Hell über ihren zweiten Ostseeroman im Gespräch mit den „Eckernförder Nachrichten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.