Fenja Lüders: Der Glanz der neuen Zeit – Speicherstadt-Saga 2

Hamburg in den 20er Jahren. Kaffeeimportfirma Kopmann und Deharde hat den Weltkrieg und die Inflation überstanden, wenn auch angeschlagen. Dass Mina sich nach Frederiks Rückkehr wieder aus dem Geschäft zurückziehen musste, gefällt ihr gar nicht. Zumal sie feststellt, dass Frederik spielt und Schulden macht. So beginnt Mina in aller Heimlichkeit, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen. (Verlagsinfo)

„Der Glanz der neuen Zeit“, Speicherstadt-Saga 2, Fenja Lüders

391 Seiten, 14.90 Euro, BasteiLübbe, VÖ 30. Oktober 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.