Michaela Grünig: Palais Heiligendamm – Ein neuer Anfang

Heiligendamm, 1910er-Jahre: Die Reichen und Schönen erholen sich an der Ostsee. Sie strömen in die Grandhotels von Heiligendamm, wo jeder Wunsch Befehl ist. Internationale Gäste aus Politik und Hochadel treffen sich in elegantem Ambiente, flanieren auf der Promenade und genießen den Meerblick im Strandkorb. Doch dann bricht der Krieg aus. Das spürt man auch an der idyllischen Ostsee. Die salzig-frische Brise weicht einem rauen Wind.

Heiligendamm-Saga 1

Heiligendamm, 1912: Die Berliner Hotelierfamilie Kuhlmann hat große Pläne, man will dem berühmten Grand Hotel Konkurrenz machen. Doch die High Society steigt lieber weiter bei dem etablierten Rivalen ab. In dieser schweren Zeit zeigt ausgerechnet die junge Tochter Elisabeth kaufmännisches Geschick, während sich der sensible Sohn Paul für Musik begeistert. Vater Kuhlmann sieht sich gezwungen, den Emporkömmling Julius Falkenhayn um Hilfe zu bitten. Und der hegt recht unkonventionelle Ansichten. (Verlagsinfo)

„Palais Heiligendamm – Ein neuer Anfang“, Heiligendamm-Saga 1, Michaela Grünig

574 Seiten, 14.90 Euro, Lübbe TB, VÖ 30. Oktober 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen