Kurz notiert: „Osterfeuer“ von Ella Danz

Der erste Fall für Kommissar Angermüller

Die erfolgreiche Kochbuchautorin Trude Kampmann wollte das Osterwochenende mit ihren Freundinnen eigentlich nutzen, um ihnen die Schönheiten ihrer ostholsteinischen Wahlheimat zu zeigen und sie mit eigenen Kreationen aus der Landhausküche zu verwöhnen. Doch die Vorfreude wird getrübt, als auch Margot aus dem Auto steigt, von der sich Trude gewünscht hatte, sie nie wieder zu sehen. Als Margot zwei Tage später, am Morgen nach dem traditionellen Osterfeuerfest, tot im Mühlteich gefunden wird, sind Ruhe und Frieden auf dem malerischen Anwesen endgültig dahin … (Verlagsinfo)

Das Besondere an diesem Kommissar: Er ist ein Feinschmecker. Eigentlich kommt er aus Franken, wie sein Name ja auch verrät. Mit diesem Fall startete Ella Danz ihre Serie. Der erste Fall ist jetzt neu angelegt worden.

„Osterfeuer“, Ella Danz (Georg Angermüller Band 1)

320 Seiten, 13 Euro, Gmeiner Verlag, Erste VÖ Februar 2006 / Neuausgabe 10. März 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.