Kurz notiert: Viele Erben verderben das Sterben (Pippa Bolle 8)


Hobbydetektivin Pippa Bolle freut sich auf einige schöne Tage in Venedig. Dort soll sie auf Mara, die blinde Tochter ihrer Schwägerin, aufpassen. Doch dann kommt alles anders und plötzlich steckt Pippa mitten in einem handfesten Erbstreit, ausgelöst von Benito Pazzoli, Venedigs größtem Frauenheld seit Casanova.

Sterben ist Silber, Erben ist Gold!

Als hätte sie damit nicht schon genug um die Ohren, taucht auch noch ein Toter im Kanal auf. Die Hobbydetektivin ist ganz in ihrem Element und stürzt sich Hals über Kopf in die Ermittlungen. (Verlagsinfo)

„Viele Erben verderben das Sterben“, Pippa-Bolle 8, Auerbach & Auerbach

432 Seiten, 9.99 Euro, Ullstein Verlag, VÖ 3. Mai 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.