Svenja Lassen: Küss mich, solange es schneit (Akenbüll 4) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Ines freut sich darauf, Weihnachten bei ihrem Vater in Hamburg zu verbringen. Als ihr Flieger auf der nassen Landebahn der Hansestadt aufsetzt, fühlt sich das für sie wie ein Neubeginn an. Nach Monaten voller Liebeskummer will sie endlich nach vorn blicken. Der Neustart verläuft allerdings holprig: Ihr Vater hat für die Feiertage bereits eigene Pläne. Ines beschließt, zu ihrer Mutter und ihrer Schwester in das kleine Dorf Akenbüll an der Nordseeküste zu fahren.Aber auch dort reißt ihre Pechsträhne nicht ab. Im Brautmodengeschäft ihrer Schwester steht dann plötzlich Jan – der Grund für ihr gebrochenes Herz – vor ihr. (Verlagsinfo)

Warum nur hat sich dieser wundervolle Weihnachtsroman, der noch dazu in Schleswig-Holstein spielt, so lange vor mir versteckt? Ja, warum hatte ich bisher noch nichts von Akenbüll gehört? Denn es ist bereits der vierte Band der Serie, aber er lässt sich problemlos ohne Kenntnis der Vorgänger-Bände lesen.

Schnee in Schleswig-Holstein, ja in Nordfriesland – das ist eine Besonderheit. Und dann noch zu Weihnachten. 

„Tief Otto bringt diese Nacht nicht nur eine Menge Schnee, sondern auch Sturmböen. Der Wetterdienst hat für weite Teile Schleswig-Holsteins, insbesondere für die Kreise Nordfriesland und das nördliche Dithmarschen, eine Warnung herausgegeben.“

Versteht sich, dass dadurch so einiges durcheinandergewirbelt wird. Ines muss nun nicht nur mit ihrem Gefühls-Chaos, sondern auch noch mit Schneebergen kämpfen. Die Winterbeschreibungen lassen Leserinnen im hohen Norden Deutschlands für kurze Zeit vergessen, dass der Winter der Region meist Schmuddelwetter beschert und versetzen sie  auf diese Weise in eine wunderbare Weihnachts-Stimmung.

Jahrelang ist Hotelfachfrau Ines um die Welt gereist. Doch nun, mit 28 Jahren, überkommt sie immer häufiger das Gefühl, irgendwo ankommen zu wollen. Dies ist keine neue Komponente in Liebesromanen. Ebenso wenig wie die Begegnung mit dem Verflossenen. Es nervt manchmal ein bisschen, dass Ines die Probleme nicht anspricht. Aber sie lernt dazu …

Noch dazu kommen bei Svenja Lassen die bekannten Zutaten es keineswegs abgedroschen rüber. Ganz im Gegenteil, sondern lebensnah.

Übrigens: Der Roman ist in diesem Jahr auch als Hörbuch erschienen.

Die Autorin

Svenja Lassen lebt in Nordfriesland. Ihre ersten Romane hat sie alle selbst publiziert. Und wie schon an anderer Stelle erwähnt, ist dies absolut kein Qualitätsmerkmal mehr. Eigenverlag bedeutet nicht, dass das Buch schlechter ist als eines, das durch einen (großen) Verlag gehypt wird. Blanvalet ist auf Svenja Lassen aufmerksam geworden und so ist im April 2021 dort ihr erster Roman („Meer Momente wie dieser“) erschienen – und prompt auf der Spiegel-Bestsellerliste gelandet.

Fazit

Leicht, aber keineswegs seicht, ist diese romantische Geschichte. Schöne Sprache, anschauliche Beschreibungen, spürbare Liebe zu Meer und Nordfriesland mit Weihnachts-Feeling ohne jeden Kitsch gibt es dafür fünf funkelnde Sterne.

„Küss mich, solange es schneit“, Akenbüll-Serie Band 4, Svenja Lassen

196 Seiten, 7.99 Euro, Independently published, VÖ 13. November 2019

1 Kommentar zu Svenja Lassen: Küss mich, solange es schneit (Akenbüll 4) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert