Winnemuth, Neubauer: Gärten des Jahres 2021 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Einen Überblick über die schönsten Privatgärten der besten Gartenplaner im deutschsprachigen Raum bietet dieses Buch. Landschaftsarchitekten, Gartengestalter sowie Garten- und Landschaftsbauer waren beim Wettbewerb „Gärten des Jahres 2020“ aufgerufen, besonders gelungene, realisierte Privatgärten einzureichen, die von einer renommierten Jury ausgewählt und prämiert wurden. (Verlagsinfo)

Die besten 50 Privatgärten werden jedes Jahr von einer Experten-Jury in den deutschsprachigen Ländern gekürt. Unter den Top 50 ist 2020 die schleswig-holsteinische Gartengestalterin Ilka Mahro. Sie gehörte zu den Initiatorinnen der Aktion “Offener Garten” und war neben Fenna Graf auch im 2019er Kompendium vertreten. 

Bei der Auswahl achtete die Jury darauf, dass die Konzepte den Garten auf individuelle Weise zum erweiterten Wohn-und Genussraum werden lassen. Der von Mahro gestaltete Garten beispielsweise liegt an der Ostsee und fügt sich perfekt in die umgebende Dünen- und Strandlandschaft ein. Besichtigen kann man diesen und die anderen Privatgärten nicht – aber die Bilder im Buch vermitteln einen guten Eindruck von den Projekten.

Ilka Mahro  aus Neustadt (Holstein) wurde für die Gestaltung der „Küstenträume im Garten“ in Sierksdorf eine Anerkennung ausgesprochen. Bei der Ausführung wurde sie vom Süseler Holzhof Garten-und Landschaftsbau unterstützt. 

Die vorgestellten Gärten liegen in den unterschiedlichsten Landschaften – in den Bergen, im Flachland, in urbanem Umfeld. Einige sind parkähnlich groß, andere klein mit gerade mal 170 Quadratmetern. Also quasi für jeden Etwas.

Meike Winnemuth im Vorwort

„Fertig bin ich noch lange nicht. Ich wollte keinen Garten, um etwas fertig zu haben. Ich wollte einen Garten, um etwas zu beginnen, etwas mit eigenen Händen zu schaffen.“

„Warum Traum und Wirklichkeit beim Gärtnern so wenig miteinander zu tun haben“ beleuchtet Meike Winnemuth im Vorwort. Die Journalistin und Buchautorin wurde in Neumünster geboren und hat über ihre grünen Erfahrungen auch ein Buch geschrieben: „Bin im Garten“. Denn seit 2016 entwickelt sich eine Hütte an der Ostsee zum gefühlten Erstwohnsitz, vermerkt sie in ihrem Blog.

Fazit

Ein großartiges Buch für all jene, die gerne einen Blick in Nachbars Garten werfen. Diese Gartenreise macht es möglich, ohne das Haus zu verlassen.

„Gärten des Jahres 2021“, Konstanze Neubauer (Text), Meike Winnemuth (Vorwort)

 296 Seiten, 59.95 Euro, Callwey Verlag, VÖ 17.Oktober 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert