Gernhardt, Eilert, Knorr: Erna, der Baum nadelt ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Da steht er, der Weihnachtsbaum von Schorsch und Erna. Festlich geschmückt. Und was tut der Baum? Er nadelt! Das ist in der Tat „Ein botanisches Drama am Heiligen Abend“ – so der Untertitel. Ein Drama, das als reiner Dialog daherkommt. Das macht das Lesen ein bisschen anstrengend. Aber in manchen Familien wird dieser Klassiker von Gernhardt, Eilert und Knorr am Heiligabend vorgelesen.

Und dann kann die Satire noch zusätzlichen Witz entfalten, denn die Ursprungsversion ist von Prominenten in verschiedene Dialekte übersetzt worden: Otto Waalkes hat sie ins Friesische Übertragen, Harry Rowohlt ins Hamburgische. Und seit 2012 gibt es den Klassiker von 1998 auch als Audibook. Allerdings kommt man dann nicht in den Genuss der herrlichen Illustrationen von Volker Kriegel.

Fazit

Sicher, die Zeilen sind schnell gelesen. Aber tief- und hintersinnig wie sie sind, kann man sie ein wenig nachwirken lassen. 

„Erna, der Baum nadelt“, Robert Gernhardt / Bernd Eilert / Peter Knorr

112 Seiten, 8 Euro, Fischer TB, VÖ 1. September 2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.