Tanja Janz: Friesenwinterzauber ⭐️⭐️⭐️⭐️

Mit Gefühl und Atmosphäre ◾️

Isabel möchte sich am liebsten den gesamten Winter über verkriechen. Da bittet ihre alte Nachbarin Helma Osterfeld sie, sie nach St. Peter-Ording zum Wiedersehen mit ihrer Schwester zu begleiten. Isabel muss nicht lange überlegen und spürt beim Blick auf Salzwiesen und Wattenmeer bald den heilsamen Zauber der nordfriesischen Winterlandschaft. Und nicht nur das. Es scheint, dass sie sich diesem Ort nicht ohne Grund so verbunden fühlt. Findet sie im alten Haubarg womöglich, wovon sie ein Leben lang geträumt hat: ihre Familie? (Verlagsinfo)

Wer die Nordseeküste und St. Peter-Ording liebt, wird wahrscheinlich auch die Romane von Tanja Janz mögen. Ihre Protagonistinnen verschlägt es aus den unterschiedlichsten Regionen in den Norden. Mit viel Liebe beschreibt sie die Örtlichkeiten, mit viel Gefühl ihre Protagonisten.

Isabel lebt in Rosenheim und bietet mit ihrer Leonberger-Hündin Mari Hundetherapien an. Sie hat einen neuen Job angenommen, ist sich aber nicht ganz sicher, ob die Entscheidung richtig war.

In St. Peter-Ording findet sie Ablenkung bei Spaziergängen am Strand, der Besuch des Weihnachtsmarkts und der Dünen-Therme.

„Zunächst führte ihre Fahrt durch zauberhafte urige Gassen in St. Peter-Ording Dorf. Isabel entdeckte romantische Gaststätten, kleine Geschäfte, das Bernsteinmuseum und das Museum der Landschaft Eiderstedt. Dabei kam sie immer wieder an historischen Bauwerken vorbei. Die alte Kirche wollte sie sich zu einem späteren Zeitpunkt in Ruhe ansehen. Über einen kleinen Weg gelangte sie schließlich zum Deich, hinter dem sich weite Salzwiesen erstreckten.“

Außerdem schließt sie neue Freundschaften und findet Familienanschluss. Den hat sie immer vermisst.

Fazit

Die Handlung ist teilweise vorhersehbar. Deshalb würde es nur drei Sterne geben. Aber wer es mit Gefühl und Atmosphäre mag, wird sich daran nicht stören. Darum vier Sterne.

„Friesenwinterzauber“, Tanja Janz

320 Seiten, 12 Euro, HarperCollins, VÖ 21. September 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert