Noel Hardy: Der Advent, in dem Emma ihren Schutzengel verklagte ⭐️⭐️⭐️⭐️

Die junge Restauratorin Emma ist ein echter Pechvogel. Was sie anfasst, geht schief, vor allem in der Liebe. Als sie aber bei der Arbeit an einem Fresko kurz vor Weihnachten auch noch vom Gerüst fällt und beinahe ums Leben kommt, reicht es ihr: Sie beschließt, ihren saumseligen Schutzengel zu verklagen.(Verlagsinfo)

Wie stellt man sich einen Schutzengel vor?

„Dachte ich mir doch, dass sie nicht klein und nackt sind, und auch keine goldenen Flügel haben wie die Putten“, konstatiert der Monsignore erfreut.

Der Schutzengel von Emma heißt Murat Honigfels, hat einen muskulösen Körperbau,  „trug hellblaue Jeans … und schmutzige schwarze Sneakers, an den Seiten bedruckt mit roten Streifen und kleinen weißen Flügeln. Auch seine Fliegerjacke aus schwarzem Leder saß wie angegossen“. 

Murat ist auf die Erde beordert worden, weil Emma ihn verklagt hat. Denn die Restauratorin ist ein Pechvogel. Fast schmerzt es, wenn man liest, wie sie von einem Unglück zum nächsten stolpert. Und man kann sehr gut verstehen, dass sie die Nase voll hat und eine Klage einreicht – laut Schutzengel Murat ein PR-Desaster. 

„Wenn wir uns dem Verfahren nicht stellen und unsere Fehler wiedergutzumachen versuchen, werden sich noch mehr Leute enttäuscht von uns abwenden – Originalton Personalabteilung –, und das können wir uns weniger denn je leisten. Höchster Imageschaden für den Himmel!“

Es ist himmlisch, wie der Autor eine höllisch komische Geschichte erzählt. Ab und an spielt er mit den Glaubensfragen: „Wenn man etwas weiß, muss man es ja nicht glauben. Glauben muss man wollen. Oder können.“ Doch im Vordergrund steht Emmas Klage und Murats Versuch, sie dazu zu bewegen, diese zurück zu ziehen. Daneben gibt es noch eine Räuberpistole und Liebesversuche…

Fazit

Der Titel ist ungewöhnlich lang (und schwer zu merken). Aber das Cover ist witzig und der Plot mal ganz was anderes. Das große Plus: Es gibt etliche Szenen mit Schmunzel-Garantie. Kleines Minus: Zum Ende hin wird’s ein bisschen langatmig. Darum nur vier Sterne.

„Der Advent, in dem Emma ihren Schutzengel verklagte“, Noel Hardy

224 Seiten, 8.99 Euro, Heyne, e-Book, VÖ 14. Oktober 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.