Sandra Lüpkes: Die Schule am Meer

Juist, 1925: Am Rande der Weimarer Republik, im kargen Dünental gelegen, verspricht die «Schule am Meer» eine hoffnungsvolle Zukunft. Hier wollen Anni Reiner, Eduard Zuckmayer und ihre Mitstreiter eine neue Welt erschaffen, eine neue Form des gemeinschaftlichen Lernens und Zusammenlebens. Doch schon bald nehmen die Spannungen zu. Im katastrophalen Eiswinter von 1929 ist die Insel dann wochenlang von der Außenwelt abgeschlossen. Man rückt wieder näher zusammen. Aber kann es Hoffnung geben, wenn der Rest der Welt auf den Abgrund zusteuert? (Verlagsinfo)

„Die Schule am Meer“, Sandra Lüpkes

576 Seiten, 12 Euro, rororo, VÖ 25. Januar 2022 (als HC bei Kindler am 10. März 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.