Krischan Koch: Venedig sehen und stehlen

Harry Oldenburg 2 ▪️

Es ist Sommer in Venedig: Die Biennale und der nicht enden wollende Touristenstrom prägen das Stadtbild. Auch Harry Oldenburg stürzt sich ins venezianische Getümmel. Zusammen mit seiner amerikanischen Freundin Zoe will er das Guggenheim Museum um zwei wertvolle Exponate erleichtern und sie in seinen eigenen Kunsthandel in New York überführen. Doch in der flirrenden Hitze der Lagune geht so einiges schief: Harry findet sich erst in den Fängen, dann im Bett der verführerischen Künstlerin Franca wieder – und entdeckt zu seinem Entsetzen auch noch einen Toten in ihrem Atelier. (Verlagsinfo)

„Venedig sehen und stehlen“, Krischan Koch

368 Seiten, 12.95 Euro, dtv Großdruck, VÖ 13. April 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert