Kategorie: Romane weltweit

Von Afrika bis Neuseeland, von Amerika bis Sibirien.

Neu – Mai Mochizuki: Das Mondscheincafé

Das Mondscheincafé hat keinen festen Standort, taucht unvorhersehbar in Vollmondnächten in Kyoto auf – und wird von Katzen betrieben. Eine erfolgreiche Drehbuchautorin in der Krise, ein Fernsehregisseur mit gebrochenem Herzen und zwei Unternehmer mit beruflichen Schwierigkeiten finden sich in der Nacht plötzlich in einem halb träumenden Zustand dort wieder. Im Café erhalten sie neben süßen […]

Neu – Sally Huband: Die Strandsammlerin

ES HEISST, WER EINE SEEBOHNE FINDET, dem bringt sie Glück. Seit Jahrhunderten werden die braunen Samen, die durch Meeresströmungen von den Tropen bis nach Europa gelangen, als Zaubermittel verehrt und als Amulette getragen. Sallys Suche nach einer Seebohne beginnt kurz nach ihrem Umzug auf eine Shetland-Insel, wo sie mit der neuen Umgebung und einer chronischen Krankheit […]

Neu – Susanne Matthiessen: Lass uns noch mal los

  In den Achtzigern kämpften Susanne und ihre Freundinnen zwischen brennenden Barrikaden in Kreuzberg. Die Zeiten waren wild, anarchisch, frauenbewegt. Mehr als dreißig Jahre später ist Kreuzberg immer noch ein Ort für Träume aller Art, doch die große Freiheit kann sich kaum jemand mehr leisten. Für Susanne und ihre Freundinnen wird es plötzlich eng, denn […]

Neu – Helen Francis Paris: Der wunderbare Garten der Mrs. P

Janet Pimm, 72, hat seit ihrer Pensionierung vom Geheimdienst ihren Hang zu Gründlichkeit und Hartnäckigkeit auf ihren Schrebergarten verlagert. Er ist ihr ganzer Stolz. Als in der Gartenanlage japanischer Knöterich entdeckt wird – eine invasive Art, die binnen kurzem alle anderen Pflanzen verdrängt – will die Stadt gleich die ganze Anlage dichtmachen. Doch Janet, die […]

Neu – Susanne Esser: Fräulein Liebe und das Glück der Bücher

Rhein-Buchhandlung, Band 1 ◾️ »Fräulein Liebe und das Glück der Bücher« ist der Auftakt der historischen Familiensaga um eine Buchhandlung im zauberhaften Andernach am Rhein. Im Frühjahr 1945 steht die 18-jährige Eva Liebe endgültig vor dem Nichts: Im zerbombten Berlin hat sie ihre Familie verloren, ihren Verlobten und jedes bisschen Hab und Gut. Mit letzter Kraft schlägt […]

Neu – Louise Pelt: Die Halbwertszeit von Glück

Paris 2019: Mylènes Glück steht eigentlich nichts mehr im Weg. Doch dann wird durch eine erschütternde Enthüllung ihre ganze Welt auf den Kopf gestellt. Mylène fragt sich: Kann man überhaupt glücklich sein, solange man nicht weiß, wer man ist? DDR–Grenzgebiet 1987: Einsiedlerin Johanna findet im Wald ein 17–jähriges Mädchen und versteckt es vor den Grenztruppen. […]

Rezension – Claire Winter: Die Schwestern von Sherwood

Zwei Schwestern und ihr Schicksal. Eine junge Frau, die einem Geheimnis auf der Spur ist. Mit dem Wechsel zwischen zwei Zeitebenen und der stückchenweisen Enthüllung ist dieses Buch außerordentlich spannend bis zum Schluss. Außerdem thematisiert es eindrucksvoll, was es Ende des 19. Jahrhunderts bedeutete, taub zu sein. ◾️◾️ 1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im […]

Nächste Seite »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen