Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hamburg: Leben und Sterben an Alster und Elbe

5. November 2021 @ 18:30 - 20:00

€18

Hamburger Krimifestival

Eine Autorin, drei Autoren: Hochspannung mal vier beim Hamburg-Abend des Krimifestivals.

Nora Luttmer hat das nur scheinbar idyllische Ochsenwerder als Schauplatz ihres Romans „Hinterland“ gewählt, Henrik Siebold weiß in „Inspektor Takeda und die stille Schuld“, wer die wahren Schuldigensind, Henri Faber geizt in seinem beinharten Thriller „Ausweglos“ nicht mit Blut und Gänsehaut, und Robert Brack erinnert in „Blizzard“ an die Schneekatastrophe von 1978.

Moderation: Miriam Semrau

Halle K2

 

Details

Datum:
5. November 2021
Zeit:
18:30 - 20:00
Eintritt:
€18
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Hamburger Krimifestival
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Kampnagel
Jarrestraße 20
Hamburg, Hamburg 23303 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen