Schlagwort: Krimi HH

Boris Meyn: Der Tote im Fleet (Familie Bischop 1) ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Hamburg 1847: Eines Nachts wird zwischen Rödingsmarkt und Nikolaikirche ein unbekannter toter Mann aus dem Fleet gezogen. Die einzige Spur: zwei Ziegelsteine im Gehrock des Toten. Bei seinen Recherchen stößt der Commissarius Bischop auf höchst verdächtige Machenschaften in der Hamburger Politik nach dem großen Brand 1842. (Verlagsinfo) Wer sich für Geschichte interessiert, insbesondere für die […]

Neue Krimis im Herbst 2021: Spannung für kühle Abende

Collage Herbst 21

Die Zahl der regionalen Krimis wächst und wächst. Das Angebot ist breit gefächert – von sogenannten Kuschel-Krimis bis hin zu harten Thrillern, von gestandenen Autoren bis hin zu Newcomern. Einige von ihnen veröffentlichen ihre Bücher selbst ­ was Übrigens längst nicht mehr ein Qualitätsmerkmal ist. Es verbergen sich darunter kleine Schätze. Hier eine Übersicht der […]

Eberhard Michaely: Frau Helbing und der verschollene Kapitän

Michaely Frau Helbing

Als Frau Helbing ihre demenziell erkrankte Nachbarin Frau Paulsen im Pflegeheim besucht, begegnet sie dort zufällig einem alten Angelfreund ihres verstorbenen Mannes. Früher ist Fiete Jacobsen von Hamburg aus als Kapitän um die halbe Welt gefahren, jetzt hockt der Arme buchstäblich auf dem Trockenen. »Gift ja nix hier«, beschwert er sich. Dem bringe ich mal […]

Anke Küper: Tod an der Alster

Eine Frau läuft im farbenreichen Spektakel des Feuerwerks über der Alster vor einen Bus. Erst bei genauem Hinsehen entdecken Svea Kopetzki und die Kollegen von der Mordkommission die Stichspuren am Hals. Hat sich die bekannte Schönheitschirurgin aus ihrer nahen Praxis vor einem Angreifer in die Menschenmassen des Alstervergnügens flüchten wollen? Wer hatte sie angegriffen? Ein […]

Kurzporträt: Henrik Siebold

Henrik Siebold alias Daniel Bielenstein, geboren 1967, verbrachte seine Kindheit in Japan und seine Jugend in Bonn. Nach dem Studienabschluss wurde er zunächst Journalist. 2003 erschien mit „Die Frau fürs Leben“ der erste Roman. 2016 brachte Bielenstein all die Puzzlestücke zusammen, die sein Leben und seine Interessen ausmachen: Japan, Deutschland, den Jazz… Es erschien der […]

Frank Göhre: Die Stadt, das Geld und der Tod

Hamburg, im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends. In einem Park in Eimsbüttel wird die Leiche eines 16jährigen Schülers entdeckt. Er ist an einer hohen Dosis Amphetamine gestorben. Sein Vater Ivo kommt wenige Tage später aus dem Knast – und möchte herausfinden, was hinter dem Tod seines Sohnes steckt. Ivo ist Ende der Achtziger Jahre nach […]

Nächste Seite »